aempf Magazin

Onlinemagazin für Frauen und Familien

38317: Mama Mia – Sex ohne Handbremse

Folge 7 unseres digitalen Romans Ich spüre so viel mehr. Nicht nur ihn, diesen fremden Mann. In mir. Da ist noch etwas anderes. Nicht mein rasender Puls, nicht seine rauen Hände an meinen Nippeln, nicht der Rosenkranz aus Holz um […]

Wenn die Kleine zur Großen wird – und was das mit mir als Mutter machte

geschrieben von Judith Lahfeld / auf Instagram @manymoodsofmom Plötzlich war dieser magische Moment da. Wir sollten ein Geschwisterchen für unsere dreijährige Tochter Ida bekommen. Die Freude war riesig, auch das zweite Kind ein absolutes Wunschkind. Die Schwangerschaft raste und verging […]

38317: Mama Mia – Langstrecke mit Kleinkind

Folge 5 von unserem digitalen Roman Ich blicke hinüber zu Lupita. Sie sitzt in der Menge, die Beine überschlagen, die Kopfhörer im Ohr, ihre Augen ruhen auf dem riesigen Airbus auf dem Rollfeld. Alle scheinen ihre innere Ruhe am Gate […]

38317: Mama Mia – Mia egal

Folge 4 von unserem neuen digitalen Roman Mein Po schmerzt, die Dielen sind kalt. Mein Rücken dankt es mir nicht, dass ich schon wieder den ganzen Vormittag im Schneidersitz Holzringe auf Stäbe spieße, Bücher vorlesen möchte, die mir dann doch […]

38317: Mama Mia – Die Trennung?

Folge 3 von unserem neuen digitalen Roman Er dreht den Walnusskern zwischen den Fingern, pult an ihm herum. Gedankenversunken fährt er mit der Walnuss die Holzmaserung des Tisches entlang. „Moritz?“, frage ich. „Sag schon. Ist es wegen einer anderen Frau?“ […]

Die etwas andere “Fehlgeburt”

Geschrieben von Sarah // Auf Instagram @hey.sarah_ Triggerwarnung: Fehlgeburt, medizinische Eingriffe Letztendlich ist es unterm Strich genau das, was uns passiert ist. Wir haben unser Kind verloren. Ich tue mich dennoch schwer mit diesem Ausdruck. Eine Fehlgeburt passiert (so zumindest […]

Bin ich als Mutter eine weniger gute Freundin?

Lene anrufen  „Lene anrufen“ steht seit sieben Tagen auf meiner imaginären To-do-Liste. „Claudia treffen“ sogar schon seit vierzehn Tagen. Und mit jedem Tag wächst mein schlechtes Freundinnen-Gewissen, denn Lene und Claudia sind zwei richtig gute Freundinnen von mir. Ich denke […]

38317: Mama Mia – Babypause, adé

Folge 2 von unserem neuen digitalen Roman Das eiskalte Wasser rinnt über meine Hände. Im Badezimmerspiegel schaut mich eine Frau mit Augenringen und fettigem Haar an. Dünnes rotes Flusenhaar. So dünn, dass es mich in den Wahnsinn treibt, wenn ich […]

Verliebt in den besten Freund

geschrieben von Heidi Von Bekannten zu Freunden Martin und ich kennen uns eigentlich schon immer. Wir kommen beide aus einem kleinen 2000-Seelen-Dorf mit nur einem Kindergarten, einer Volksschule, einer Musikkapelle. So richtig miteinander zu tun hatten wir aber erst, als […]

Mütter werden und Freundinnen bleiben – Perspektive: Nach der Geburt

Wie ich mir Freundschaft mit Kindern vorgestellt habe  Ich hatte eine sehr idealisierte Vorstellung von der Vereinbarkeit von Kindern und Freunden: Meine Freundinnen und ich bekommen alle circa gleichzeitig (klar) unsere Kinder und dann sitzen wir (klar) stundenlang entspannt in […]

38317: Mama Mia – Alles auf Anfang

Folge 1 von unserem neuen digitalen Roman Der Marienkäfer und ich Ich sehe den Marienkäfer an der Decke hocken. Er beobachtet uns. Beobachtet, wie das Sofa quietscht bei jedem Stoß. Gott, ich möchte endlich wieder Sex im Bett. Sex ohne […]

Wenn vier sich lieben – Im Interview mit @happypolyfamily

Freundschaft ist etwas Wundervolles. Wenn romantische Gefühle dazukommen, können diese die Beziehung verkomplizieren. Sie können die Beziehung aber auch verschönern und vertiefen. In Elena, Julia, Lara und Vivianes Fall passierte genau das. Und zwar im Doppelpack. Aus einer Freundschaft zwischen […]

Die beste Version von mir (loslassen)

Ich wollte diese eine sein, diese eine Version von mir, die irgendwo schlummert – denke ich. Die ich vielleicht aus einem Roman oder einer Fernsehwerbung kenne und sie mir mit Locken und blauen Augen vorstellte. Ich wollte sie so sehr […]

Unhappy New Year: Können wir Silvester abschaffen?

Klirrende Kälte. Eisige Finger, die das Feuerzeug kaum bedienen können. Egal, die paar Goldregen müssen noch angezündet werden. Die Zehen sind kaum noch spürbar, aber man wollte ja nicht – immerhin ist heute ein glamouröser Feiertag – mit den hässlichen […]